Karmel Rödelmaier

Die völlige Selbsthingabe ist die Grundhaltung Christi und darum eine fundamental christliche Haltung.[...]

Mit seiner Hingabe an den Vater antwortet Christus auf die Besitznahme durch das Göttliche Wort. Für ihn ist die Hingabe lebensnotwendig, sie ist seine Nahrung. Unsere Selbsthingabe liefert uns der Gnade Christi in uns aus , sie ist wie ein Flehruf, Christus möge umfassender in uns herrschen. Bei Christus ist die Darbringung eine liebende Zustimmung zum bereits vollzogenen Geheimnis der Menschwerdung; bei uns ist sie ein Appell an das göttliche Erbarmen, uns von neuem heimzusuchen. Gottes Barmherzigkeit kann nicht anders als antworten, denn sie ist die Liebe, die sich unweigerlich über die zu ihr rufende Armut neigt.

 

In: Neun-Tage-Gebet mit P. Maria-Eugen Grialou, S.29

Eucharistisches Gebet (Auszug)

Im Herzen Jesu, das durchstochen ward,

sind Himmelreich und Erdenland verbunden,

Weiterlesen …

 

  

Batoni sacred heart

 

 

 Bleibt in meiner Liebe!

Joh 15,9

 

 

Geistlicher Impuls

Herz Jesu: Im Herzen neu werden

„Herz“ ist ein Urwort menschlicher Sprache - und auch der Bibel. Für sie ist „Herz“ vor allem die innere Mitte der Person, in der alles zusammenkommt und von der alles ausgeht:

Weiterlesen …

Wir haben unsere Wurzel im Herzen Jesu. Für die Augen des Glaubens ist das lauteres Licht.

Hl. Edith Stein (Sr. Teresia Benedicta vom Kreuz)